Kennfeldabstimmung

Die Abstimmung kann ganz ohne Eingriff in die Motormechanik erfolgen. Ein Leistungszuwachs kann schon durch eine "einfache" Kennfeldoptimierung mit Hilfe eines Zusatzsteuergeräts (z.B. Power Commander oder Bazzaz) realisiert werden.

Wann ist eine Abstimmung sinnvoll ?

  1. Sie haben sich einen Sportauspuff oder eine Komplettanlage für Ihr Motorrad gekauft? Dann ist eine Kennfeldoptimierung ratsam, wenn ein optimales Zusammenspiel zwischen Auspuffanlage und Motor gewährleistet sein soll! Andernfalls kann Sie der Verbau derartiger Sportanlagen mehrere PS Leistung kosten!

  2. Sie sind das störende "Konstantfahrruckeln" Ihres Motorrad beim Gas wegnehmen leid? Nach einer Kennfeldoptimierung gehört dieses Problem der Vergangenheit an!

  3. Sie haben zahlreiche Tuningmaßnahmen an Ihrem Fahrzeug durchgeführt und wollen nun das Maximum an Leistung und Drehmoment erzielen? Dann werden Sie Ihr Motorrad nach einer Kennfeldabstimmung nicht mehr wieder erkennen!

  4. Sie sind mit der Serienleistung Ihres Motorrads unzufrieden? Sie werden sich wundern, was mit einer Kennfeldoptimierung aus Ihrem Motorrad noch alles rauszuholen ist!

  5. Sie bewegen Ihr Motorrad ausschließlich auf der Rennstrecke und wollen das Maximum an Leistung und Drehmoment aus Ihrem Motorrad holen? Dann ist der Wechsel zu einem frei programmierbaren Rennsportsteuergerät inklusive Kennfeldoptimierung die richtige Wahl für Sie!

Power Commander & Co.

Um eine Kennfeldoptimierung durchführen zu können, muss das entsprechende Fahrzeug entweder mit einem frei programmierbaren Motorsteuergerät ausgerüstet sein oder aber es wird ein Zusatzsteuergerät zum serienmäßig Steuergerät verbaut. Den Luxus eines frei programmierbaren Motorsteuergeräts besitzen in der Regel ausschließlich Wettbewerbsfahrzeuge. Die Möglichkeit einer Kennfeldoptimierung an weitgehend serienmäßigen Straßenmotorrädern wird mit der Installation eines Zusatzsteuergerätes erreicht. Der bekannteste Hersteller derartiger Steuergeräte ist die amerikanische Firma Dynojet, dessen Gerät unter dem Namen "Power Commander" verkauft wird.

An dieser Stelle sei aber auch gesagt, dass es diverse andere Hersteller gibt, die bei Motoren mit zwei Einspritzleisten (z.B. Yamaha YZF R1 RN22 oder Honda CBR 1000 RR SC57) Steuergeräte bieten, die für diese Motorräder die bessere Wahl darstellen. Der Vorteil all dieser Zusatzsteuergeräte ist, dass das originale Steuergerät davon völlig unberührt bleibt. Ein Ausbau eines dieser Zusatzmodule versetzt das Motorrad also sofort wieder in den ursprünglichen Zustand zurück.


Übersicht über die gängigsten Zusatzsteuergeräte:

  • Dynojet - Power Commander
  • Bazzaz - Z Fi
  • RapidBike - Easy/EVO/Racing

Was genau kann ich mir unter einer Kennfeldoptimierung vorstellen ?

Unter einer Kennfeldoptimierung versteht man die individuelle Anpassung der Kraftstoffeinspritzzeiten bzw. der Zündwinkel. Da jede noch so gute Motorenfertigung toleranzbehaftet ist, kommt es im Zusammenspiel mit den Einstellwerten die in den Motorsteuergeräten hinterlegt sind leider nur zu suboptimalen Leistungskurven. Eine individuelle Anpassung der Einstellwerte an den jeweiligen Motor, ist in einer Serienproduktion aus Kostengründen undenkbar.

Genau an diesem Punkt setzen wir an. Durch die inidviduelle Anpassung der Kraftstoffeinspitzzeiten auf dem Rollenprüfstand, schaffen wir eine perfekte Harmonie zwischen Motormechanik und Elektronik, was sich in deutlich besserem Ansprechverhalten und Mehrleistung bemerkbar macht. Zusätzlich trägt diese Kennfeldoptimierung in großem Maß zu einer verbesserten Laufruhe und damit zu einer erhöhten Lebensdauer des Motors bei.

Preise

  • auf Anfrage